Bücher von der FBM

06 November 2016

Kommentare Share this post
Im FBM Bücherhimmel gab es so einiges, was uns interessiert hat. Bücher, von denen wir noch nie gehört haben, Geschichten, die uns ansprachen, Autorinnen und Autoren mit fremd klingenden Namen aus fernen Ländern, Charaktere, die Spannendes erleben und Sachbücher vom Feinsten. Genau deswegen haben wir ganz genau ausgesucht, was wir mit uns nach Hause tragen möchten und haben eine kleine Auswahl mitgenommen, wenn man bedenkt, dass es unendlich viele Bücher dort gibt. Aber es sind schon einige, wenn man bedenkt, dass wir die alle noch gerne lesen möchten.



Ich hasse dieses Internet von Jarett Kobek
Überall liest man zurzeit von diesem Titel, und wenn man die Frankfurter Buchmesse besucht hat, hat man die vielgestreute Werbung keinesfalls übersehen - überall gross dieser fast schon provokante Titel, wenn man bedenkt, welche prominente und präsente Rolle das Internet heutzutags in unserem Leben spielt. Ich für meinen Teil habe nicht mit einem Roman gerechnet und freue mich deswegen sehr darauf, in dieses Buch zu stürzen und hoffe sehr, dass es mich dazu bringt, dass Internet zu vergessen und ohne einen Blick auf die 'mobile devices' diese Lektüre zu verschlingen.

Untenrum frei von Margarete Stokowski
Wenn ihr nicht ganz neu hier seid, wisst ihr bestimmt, wie wichtig mir Feminismus ist, wie sehr ich mich mit dem leider eher lästig konotierten Titel 'Feministin' identifiziere und wie oft ich mich mit dem Thema beschäftige. Gerade in interessanten, feministischen Magazinen erschien vor Veröffentlichung viel Werbung, deswegen freue ich mich nun sehr auf Stokowskis Werk.

Wie wir leben wollen von div. Autoren und Autorinnen
Kurzgeschichten und Essays kennen wir mittlerweile, aber vor allem in Sammlungen einer Person. Hier haben sich einige davon thematisch versammelt, es geht im Migration und Emigration, unsere 'Willkommenskultur', das Asylwesen und so weiter. Ich bin unglaublich gespannt, was diese unterschiedlichen deutschen Autorinnen und Autoren hiermit geschaffen haben.

Die Karte meiner Träume von Reif Larsen
Wir hatten einige wunderbare Gespräche mit den lieben Leuten vom Fischer Verlag, und natürlich ging es dabei fast immer um Bücher, besonders die, die uns gut gefallen haben. Als dieses Buch als absoluter Liebling genannt wurden und Anaïs und ich uns verwundert ansahen, da wir noch nie davon gehört haben, wurde es uns in die Hand gedrückt. Wir haben es interessiert durchgeblättert und bereits so viel entdeckt. Vielen Dank dafür, wir freuen uns sehr auf dieses spannende Buch.

Ohrfeige von Abbas Khider
Abbas Khiders Buch spricht mich schon lange an. Zufälligerweise und ohne es zu wissen, habe ich am Hanser Bloggerempfang dann den Lektor kennengelernt und wir haben ein wenig geredet, und als ich ihn nach den Büchern gefragt habe, die er ausser Schnell, Dein Leben von Sylvie Schmitz (Rezension folgt) lektoriert hat, hat er Ohrfeige genannt, und dieser Zufall hat mich zumindest ein wenig glücklich gemacht. Ich freue mich wahnsinnig darauf, danke!


A Typical Girl von Viv Albertine
Schon unheimlich lange möchte ich Viv Albertines Buch. Allgemein interessieren mich oft Bücher, welche aus der Sicht von Musikerinnen und Musiker geschrieben sind oder sogar autobiographisch von deren Lebensweg erzählen. Mit Patti Smiths Büchern habe ich beispielsweise fabelhafte Erfahrungen gemacht. Viv Albertines Buch scheint noch besser zu passen, es ist wiedermal feministisch angehaucht und erzählt die Geschichte von ihr und ihrer Band The Slits.

Die wahre Geschichte von Regen und Sturm von Ann M. Martin
Dieses Buch wurde für den Jugendliteraturpreis 2016 nominiert, und da es mich schon davor angesprochen hat, wollte ich es mir nun endlich mitnehmen. Es ist für Jüngere, aber das lese ich manchmal noch gerne, und ich kann mir beim Königskinder eigentlich fast immer sicher sein, dass ihre Veröffentlichung absolut fabelhaft ist. Ich habe schon ein bisschen reingelesen und freue mich dann auf die ganze Lektüre.

Diese Dinge geschehen nicht einfach so von Taiye Selasi
Wieder gleiche Szene, Taiye Selasis Werk wurde als Lieblingsbuch benannt und hat mich nicht nur deswegen unheimlich interessiert. Ich habe eine wunderschöne kleine Ausgabe des Buches bekommen. Es geht um ähnliche Themen wie bei Chimamanda Ngozi Adichie, das Zurückkehren nach Ghana und die Zerrissenheit, der Konflikt, wo sich die Heimat befindet. So stelle ich es mir jedenfalls vor, bin aber unheimlich gespannt, wie es wird.

Dazwischen: ich von Julya Rabinowich
Viele Leute haben uns dieses Buch von Julya Rabinowich empfohlen und Mara und ich sind dann auch voller Freude an ihre Lesung gegangen, thematisiert wird die  Flüchtlingspolitik aus der Sicht eines Mädchens. Ein Thema, das  uns beide auch  sehr beschäftigt und ich bin unheimlich gespannt auf diese leicht geschriebene Lektüre mit einem schwierigen Thema.

Küss mich / Es ist die Liebe, die wir nicht begreifen von Bart Moeyaert
Auf jeden Fall haben  wir es hier mit einem Buch zu tun, dass mir so noch nie begegnet ist.  Es befinden sich  darin nämlich zwei Geschichten - das Buch ist von hinten und von vorne lesbar. Auf jeden Fall eine sehr interessante Voraussetzung und ich bin gespannt, wie (und ob überhaupt) die Geschichten miteinander harmonieren.

Vor der Zunahme der Zeichen von Senthruan Vantharan
Was für ein schönes Buch und was für eine interessante Mischung, ein philosophischer und politischer E-Mail-Roman. Ich habe zuvor schon E-Mail-Romane gelesen und sie haben mich immer auf irgendeine Weise fasziniert. Ich freue mich sehr zu diesem Buch zu greifen, und endlich mehr über die Geschichte zu erfahren.

Schlaflose Nacht von Margriet de Moor
Schon mehrmals hat mich dieses Buch von Magriert de Moor in Buchhandlungen angesprochen, aber gekauft habe ich  es mir nie. Das Cover hat es mir angetan und ich habe so viel Gutes über dieses Buch gehört - als wir es dann in unserer Goodiebag wiederfanden, habe ich mich umso mehr gefreut!

Das Gegenteil von Einsamkeit von Marina Keegan
Die tragische Geschichte von Marina Keegan hat mich schon oft berührt und als sich dann die lieben Leute vom Fischer Verlag einig waren, dass ihr Buch ebenfalls eines der besten Fischer Bücher überhaupt ist, wurde ich noch einmal darin bestärkt, dass ich dieses Buch unbedingt lesen muss und netterweise wurde es mir dann gleich mitgegeben. Vielen herzlichen Dank!


Americanah von Chimamanda Ngozi Adichie
Wie Mara beschäftigt auch mich das Thema Feminismus sehr und gerade Chimamanda Ngozi Adichies 'We should all be feminists' hat mich unglaublich inspiriert und fasziniert - es steht als einziges Büchlein auf meinem Schreibtisch Deshalb freue ich mich wahnsinnig, nun auch einen ihrer Romane zu besitzen und hoffentlich bald zu lesen.

Secret Fire von C. J. Daugherty
Die Reihe 'Night School' haben Mara und ich vor gut zwei Jahren verschlungen - ein neuer Roman von der selben Autorin ist nun erschienen. Ich bin gespannt, ob Secret Fire an Night School herankommt und wie uns die Fantasy-Aspekte darin gefallen, denn davon lasse ich meistens lieber die Finger...

Dies sind die Namen von Tommy Wieringa
Es hat wieder ein Roman mit dem Thema Flüchtlingspolitik/Migration seinen Weg zu uns gefunden. Hierbei gibt es aber anscheinend auch noch die Sicht eines Polizisten, was das Ganze nochmals abhebt von den anderen. Es soll hier das harte eben beschreiben. Der Klappentext hört sich sehr spannend und mitreissend an. Danke Hanser, wir lassen uns überraschen!

This Modern Love von Will Darbyshire
Für fünf Euro habe ich dieses wunderbare Buch vom Penguin Verlag ergattert. Ich habe es bereits beendet. Eine wunderschöne Sammlung von Liebesbriefen, von Anfängen einer Beziehung bis hin zum Ende. Sehr viele kitschige Briefe sind mit dabei, aber durchaus auch berührende Geschichten. Ein tolles Gesamtwerk!
Kommentare
  1. wow viele tolle Bücher!
    da hast du ja erstmal genau Lesestoff,
    aber vielleicht magst du ja doch bei meinem Gewinnspiel mitzumachen,
    falls dir das Buch gefällt :)
    http://xoxoclaudia.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, ich freue mich sehr darauf, vielen dank!
      ich schaue gerne bei deinem gewinnspiel vorbei!

      liebe grüsse,
      mara

      Löschen
  2. Ich freu mich schon total auf eure Rezensionen.
    Einige der Bücher bzw. Autoren habe ich auch im Auge. Ich will auf jeden Fall etwas von Frau Adichie lesen.
    Aber auch um "Wie wir leben wollen" schleiche ich immer herum, aber bin noch nicht ganz überzeugt, weil ich nicht einschätzen kann, wie der Inhalt ist. Ich hoffe es gibt eine Rezension bei euch :)

    Lg, Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja, das ist auf jeden Fall geplant zu möglichst allen Büchern eine Rückmeldung zu erstatten! Wir sind auch schon unglaublich gespannt und das, was wir bisher gelesen haben, hat uns auch nicht enttäuscht. Chimamanda Ngozi Adichie ist auf jeden Fall kein Fehlgriff!!
      Liebst, Anaïs und Mara

      Löschen

Wir lieben Kommentare - Rückmeldungen, konstruktive Kritik und natürlich auch Lob.
Allerdings wird Spam und anderes sofort von uns gelöscht!




FREYJA © 2017
Template by Blogs & Lattes

Enter your keyword