Januar Zweitausendsechzehn

01 Februar 2016

Kommentare Share this post
Der Januar kam viel zu schnell und rauschte nur so vorbei. Ich hatte wahnsinnig viel zu tun, hier und da. Aber er war auch schön, dieser erste Einblick ins Sechzehn. Nur habe ich viel zu wenig von dem gemacht, was ich tun wollte. Deswegen werde ich das Alles... 'aufschieben'. Der Februar startete nämlich schon produktiv!

B Ü C H E R


Ich frage mich... von Anna Gusella
Dieses schöne Buch hat mir den Januar versüsst und meine Gedanken angeregt, ich möchte  es nicht mehr missen.

Horrorstör von Grady Henrix
Wurde hin und her gehypt, was ich gar nicht nachvollziehen kann. Wohl das schlechteste Buch im Januar.

What we see when we read von Peter Mendelsund
ist die erste Phänomenologie, die ich je gelesen habe. Natürlich war das Thema passend, aber auch abgesehen davon überzeugte mich das Buch mit der vielseitigen Gestaltung ungemein.

Die Luft da oben von Pauline Keller
ist das erste Buch einer Jungautorin, das ich gelesen habe. Und natürlich bereue ich es nicht!

Mehr Musenküsse von Mason Currey und Arno Frank
versammelt die täglichen Rituale vieler berühmten Künstler. Ich habe das Buch mit den zwei andern etwas aussergewöhnlichen Büchern im Januar zusammengefasst.

Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance von Estelle Laure
hat mir der Fischer Verlag vorab geschickt. Das Buch hat mich überrascht, mehr dazu dann aber im März.

Wir müssen die Welt verändern von Oscar Niemeyer
Absolutes Lieblingsbuch vom Januar, ja, ich habe es geliebt! 

Ugly Love von Colleen Hoover
ist eines meiner englischen Bücher der beliebten Autorin rund um Liebesromane. Ganz spannend und so, an manchen Stellen empfand ich das Buch jedoch als frauenfeindlich, und da schlagen bei mir alle Alarmglocken. Der erste Trailer zum gleichnamigen Film erinnert mich auch sehr an den von Fifty Shades of Grey...


S T A T I S T I K

Gelesene Bücher | 8

Deutsche Bücher | 6
Englische Bücher | 2

Seiten | 2'056
Seiten pro Tag | 66.6

Durchschnittliche Wertung | 4

C H A L L E N G E S

80 Bücher / Jahr 
 6.6 Bücher / Monat
Januar 8

Jede Woche mindestens ein Buch lesen ✓

M U S I K

Musikalisch begleitet hat mich im Januar vor allem Benjamin Clementine. Ich kann gar nicht so viel dazu sagen, denn dieser Künstler und vor allem seine Kunst in Worte zu fassen, fällt wohl keinem leicht. Deswegen würde ich euch empfehlen, einfach selbst hereinzuhören. Wem Experimentelles nicht gefällt, sollte sich am ehesten Cornerstone oder Condolence anhören. Ansonsten liebe ich Adios und London. Übrigens habe ich gehört, dass er ein Buch schreiben wird...


Sehr viel mehr kann ich traurigerweise gerade gar nicht sagen, weil mir vor Müdigkeit die Worte fehlen und ich mich noch über einen Berg von Hausaufgaben machen muss. Deswegen mache ich es von nun an kurz undwünsche euch allen einfach noch einen wunderschönen Abend...
Mara
Kommentare
  1. Schöne Bücher hast du da gelesen und 4 als Durchschnittsbewertung ist ja auch nicht schlecht :)
    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Lara. Ja, diese reine und vor allem gute Durchschnittsbewertung hätte ich nicht erwartet!

      Alles Liebe,
      Mara

      Löschen
  2. Hallöchen,
    ich lese deine Beiträge immer wieder gerne, weil du so hübsche Bilder machst :)
    Zu deinen gelesenen Büchern kann ich leider nicht viel sagen, weil ich sie selbst nicht gelesen habe.

    Ich wünsche dir ganz viel Lesezeit im Februar und dass du all das schaffst, das im Januar auf der Strecke geblieben ist :)
    Liebste Grüße,
    Kate ♥
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Kate, das freut mich sehr!
      Einige fand ich wirklich toll, die kannst Du Dir gerne ansehen :)

      Vielen lieben Dank nochmals, das hoffe ich auch und wünsche ich auch Dir!

      Liebst,
      Mara

      Löschen
  3. Eine tolle Buchauswahl hast du da für den Januar :) Ich hoffe, dass du auch Februar so erfolgreich sein wirst!

    LG Piglet <3

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht ja nach einem schönen Lesemonat aus :)
    "Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance" sieht interessant aus, ich bin gespannt auf deine Rezi :)

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist wirklich ein sehr süsses Buch.
      Ich hoffe, Du hattest einen schönen Lesemonat und wünsche Dir ansonsten und sowieso einen solchen für den Februar,

      liebst,
      Mara

      Löschen

Wir lieben Kommentare - Rückmeldungen, konstruktive Kritik und natürlich auch Lob.
Allerdings wird Spam und anderes sofort von uns gelöscht!




FREYJA © 2017
Template by Blogs & Lattes

Enter your keyword