leselaunen 1

19 November 2015

Kommentare Share this post
Bonjour! Ich habe  mir vorgenommen, endlich mal bei einer der x Aktionen mitzumachen, die  es immer wöchentlich gibt. Ich werde euch, wenn es gut läuft, etwa einmal in der Woche von meinen Leselaunen erzählen. Die Idee und Aktion stammt von N o v e m b e r t o c h t e r. Schenkt diesem wunderschönen Blog und der kreativen Autorin gerne einen langen Besuch!
A K T U E L L E S   B U C H


Wie ich euch genauer bei Lesestimmung schildere, verspüre ich momentan mehr Lust auf etwas kürzere Geschichten, die mich packen können und an denen ich nicht allzu lange lese. Da ich genau von solchen Bücher noch einen kleinen Vorrat, hauptsächlich auf englisch habe, 'arbeite' ich diese ab und dies ist mein viertes englisches Buch diesen Monat. Ich habe es schon mal begonnen, aber da war ich noch nicht so mit Connor Franta vertraut. Dann habe ich  gestern dieses Buch hervorgekramt und es zum zweiten Mal begonnen. Mir gefällt es, jedenfalls gibt es immer wieder Stellen, die ich liebend gerne gelesen habe. Daneben merkt man aber, dass Connor Franta nicht wirklich ein Autor ist und ich muss ehrlich sagen, sein Leben ist auch nicht das Spannendste bis jetzt, und diese geheime Fähigkeit, die man vielleicht besitzen muss, um ein solches Buch erfolgreich zu machen, ausser ein berühmter YouTuber zu sein, ist, diese gewissen, kleinen Geschichten herauspicken oder erfinden, die alle in der einen oder anderen Fassung selbst erlebt haben und somit schöne Erinnerungen hervorrufen, diese Geschichte, die man nicht mehr vergisst und erwähnt, wenn man auf ein ähnliches Thema zu sprechen kommt mit einer Freundin, als wäre man mit der Autorin abends zuvor essen gegangen und habe sich über die unterschiedliche Vergangenheit unterhalten. Die doch auch mit ähnlichen Geschehnissen gespickt ist, und wenn nicht, dann wurde halt das Beste und Unterhaltsamste herausgepickt.

M O M E N T A N E   L E S E S T I M M U N G

Meine momentane Lesestimmung ist gerade ein bisschen schwer zu beschreiben. Ich liebe es zu lesen, möchte alle Geschichten meiner ungelesenen Bücher am besten auf einmal aufsaugen, merke aber, dass das nicht wirklich geht und bin deshalb gerade aktuell, wie so oft, eine Liebhaberin von kurzen, knackigen Büchern. Von solchen habe ich letzte Woche zwei englische gelesen. Und jetzt bin ich an dem oben vorgestellten, guten Stück dran.

Z I T A T   D E R    W O C H E

I would like to ask that we begin to dream about and plan for a different world.
A fairer woorld. A worlf of happier men and happier women who are truer to themselves.
And this is how to start: we must raise our daughters differently.
We must also raise our sons differently...

- Chimamanda Ngozi Adichie, 'We should all be feminists'

U N D   S O N S T   S O

Im Alltag besetzt die Schule die meiste Zeit. Auch wenn ich gerade eher mit Prüfungen verschont bleibe, scheint kaum Freizeit zu bleiben und ich bin oft auch damit beschäftigt, für den Blog zu 'arbeiten'. Oder zu lesen. Daneben geniesse ich aber oft die erstaunlich warmen Tage voller unerwarteter Sonnenstrahlen. Etwas, dass uns alle wohl momentan besetzt und somit auch die meisten Gesprächs- und sonstigen Themen, sind natürlich die Geschehnisse in der Welt, denen wir zuzuschauen gezwungen werden, und doch nicht so richtig etwas unternehmen können. Raubt mir immer wieder den Atem und Schlaf, was die Menschheit anstellt und was sich wohl zum gleichen Zeitpunkt an einem entfernten Ort abspielt. Wie geht es euch damit?  
Kommentare
  1. Ich freu mich immer total, wenn jemand bei den Leselaunen mitmacht, yeah :D
    Was die Geschehnisse angeht, geht es mir wie dir. Ich liege manchmal nachts wach im Bett und bekomm schon leicht Panik, wenn ich draußen nur Stimmen höre. Es ist jetzt nicht mehr "so weit weg", sondern plötzlich ganz nah. Die Angst nimmt langsam etwas überhand, aber ich finde, man darf sich nicht verstecken, sondern muss sein Leben in vollen Zügen genießen.
    Dein Zitat gefällt mir unglaublich gut, da stecken so viele wichtige Aussagen drin!

    Ich wünsch dir noch ein schönes Wochenende und danke fürs Mitmachen ♥
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann es übrigens sein, dass du deinen Blog gewechselt hast oder so...? Ich war mir so sicher, dass ich deinem Blog folgen würde (was ich jetzt wieder tue)!
      ...Aber ich hab letztens aus Versehen mehrere Blogs rausgelöscht, weil Blogger nicht reagiert hat und ich zu oft geklickt habe... :/ Wahrscheinlich liegt es daran. Naja, ich bin froh, dass ich dich wieder gefunden habe ;)

      Löschen
    2. Liebe Nicole,

      vielen Dank für deinen herzlichen Kommentar, ich habe mich sehr gefreut! Und ich freue mich auch sehr darauf, hier mitzumachen! :) Ja, was passiert, ist krass. Ich muss aber sagen, dass ich nicht Angst habe, sondern dass sie mich nicht schlafen lassen, weil mich einfach alles so stark beschäftigt und ich mich frage, wie das sein kann, wie sowas passieren kann, wie die Menschheit so ausrasten kann.
      Das Buch ist auch sehr, sehr toll! :D
      Nein, ich habe zwar das Design etc. geändert, aber der Blog ist derselbe. :) Ich freue mich sehr, dich zu meinen Leserinnen zählen zu dürfen und hoffe, du fühlst dich wohl!

      Allerliebst, geniesse den Sonntag,
      Mara

      Löschen
  2. Antworten
    1. ich hoffe doch, dass das nicht passiert. jedenfalls nicht allzubald. das geschriebene wort ist ein favorit von mir.

      Löschen
  3. Montasser kennnt sich aus mit Büchern. Seine Erklärungen rund ums Agentengeschäft für Autoren haben mir schon oft geholfen. Coco Sonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tatsächlich? Sehr toll! Mir hat sein Buch über Bücher auch wahnsinnig gefallen und mich auch in ein Leseflow gerissen.

      Liebst,
      Mara

      Löschen
  4. Hallo Mara :)

    Ich bin grundsätzlich vorsichtig mit Büchern, die von Personen geschrieben worden sind die bereits auf eine andere Weise "berühmt" sind. Zu einem missfällt mir das irgendwie (vielleicht ist das auch der Neid), dass die Leute es einfacher haben Bücher zu veröffentlichen, weil sie eben schon die Kontakte haben oder auf andere Weisen Aufmerksamkeit erregen - obwohl sie vielleicht "nur durchschnittliche" Autoren sind. Ich hab Mal das Buch "Girl Online" von Zoey Sugg gelesen (Zoella auf Youtube) und es war wirklich ein nicht sehr hervortretendes Buch und am Ende kam heraus, dass sie mit Ghost Writern zusammen gearbeitet hat.. :/
    Aber wenn es dir doch gefällt, ist das was anderes :)

    Das Zitat ist super - und dem kann ich nur zustimmen.

    Liebe Grüße,
    Sanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sanne,

      da stimme ich dir total zu! Ich bin da auch skeptisch. Mir ist der Schreibstil, der die Stimumung ja aufbaut und mit welchem alles andere zu tun hat, auch immer sehr wichtig und oftmals braucht der ein bisschen Übung, manche (Meiner Meinung nach Lilly Lindner und Antonia Michaelis) sind einfach dazu geboren, was natürlich keines Falls heisst, dass keine aufwändige Arbeit und langes Lektorat dahintersteckt. Oftmals haben das für mich diese YouTuber, welche auf einem anderen Gebiet dafür spezialisiert sind, nicht, da stimme ich dir absolut zu.
      Dieses Buch ist aber anders, da es keine Belletristik ist. Wobei ich mehr für die Aufmachung und die Innenseiten voller Fotos und dem Layout schwärme, den Text überfliege ich, weil mir hier die Wiederholungen etc. einfach auch zuviel sind...

      Das Buch zum Zitat ist auch der Hammer. Bald bald gibt es auf meinem Blog eine Reihe zum Thema Gender / Feminismus etc., vielleicht interessiert dich das ja :D

      Liebst,
      Mara

      Löschen

Wir lieben Kommentare - Rückmeldungen, konstruktive Kritik und natürlich auch Lob.
Allerdings wird Spam und anderes sofort von uns gelöscht!




FREYJA © 2017
Template by Blogs & Lattes

Enter your keyword