selection, die kronprinzessin | rezension

Wie folgt man  seinem Herzen, wenn der Verstand im Weg ist?
Nachdem Prinz Maxon einst sein Herz  verschenkt hat, ist es nun an seiner Tochter Eadlyn, der Kronprinzessin von Illeà, ein neues Casting abzuhalten. 35 junge Männer reisen aus dem ganzen Königreich an und liegen der Prinzessin zu Füssen. Das Volk fiebert ergriffen mit, wer Eadlyns Herz  erobern wird. Alles könnte perfekt sein, wäre da nicht ein kleines Problem: Eadlyn hat dem Casting nur zugestimmt, um  das aufgebrachte Volk mit einem glamourösen Show zu besänftigen. Und an das grosse Glück glaubt sie sowieso nicht.

Doch die Liebe hat ihre eigenen Pläne mit der jungen Prinzessin. 

Selection, die Kronprinzessin von Kiera Cass

Genre: Dystopie • Verlag: Fischer Verlag • Seiten: 400 Seiten • Fassung: Gebundene Ausgabe ohne Schutzumschlag • Original: Selection - The Heir, Englisch • Übersetzerin: Lisa-Marie Rust und Susann Friedrich • Preis: ca. 16,99 Euro [D]


         

#4 Selection - die Kronprinzessin
#5 Selection - ?

"Ich kann nicht für sieben Minuten die Luft anhalten."


Die Idee,  einen vierten Band zu entwickeln, fand ich ziemlich bizarr, vor allem mit solchen Voraussetzungen. Eadlyns Leben konnte man aber alles in allem ziemlich gut mit dem von America im Palast vergleichen und das tat ich automatisch ständig.

Eadlyn, die Tochter von König Maxon und Königin America soll bald Thronfolgerin werden und die revolutionären Ideen ihres Vater weiter umsetzen. Seiner Zeits hat er das Kastensystem abgeschafft, doch die Veränderungen sind immer noch längst spürbar, das Volk ist unruhig. Um ihnen eine Ablenkung zu bieten, wollen die Eltern Eadlyn in ein Casting einbinden. Sie soll sich unter 35 Männern für den Richtigen entscheiden. Für sie ist klar, dass sie diese Aufgabe umgehen wird und das nur macht, um das Volk vorübergehend an ein spannendes Spektakel im Könighaus zu binden. Doch sie muss merken, dass 35 junge Männer in ihrer Heimat schnell etwas auf den Kopf stellen können.

Die ganze Idee wurden umgedreht, jetzt kommen die Männer und Eadlyn muss sich einen aussuchen. Doch sie will das nicht, nein, sie möchte alleine herrschen. Dabei stöhnte sie von Anfang an immer, sie würde so viel lernen müssen, um irgendwann über das Reich zu herrschen. Hier war mir ihre Stellung unklar und hat mich auch ziemlich  genervt. Eadlyn denkt immer an sich - und nicht zuerst an die anderen, und so verletzt sie alle um sich herum. Auch wenn America in den vorigen Bänden wahnsinnig gutmütig war und das oft ein Kritikpunkt, kam mir Eadlyn wie ein kalter Stein vor und gleicht gar nicht ihrer Mutter. Andererseits kamen mir auch einige Dinge komisch vor - wie unvertraut sie mit ihren Eltern umgeht zum Beispiel. Ich muss wirklich sagen, dass ich Eadlyn anstrengend fand, aber es war dann schön zu sehen, wie sie im Laufe der Handlung wenigstens ein bisschen auftaute. Sie bemerkte dass aber auch und war gar nicht glücklich darüber. Ich kann mir vorstellen, dass sie in einer schweren Situation steckte, aber liebenswürdig fand ich sie nie wirklich, was schade war, denn America mochte ich trotz allem gerne.

Das typische Selection-Feeling kam zwar wieder auf, aber wie schon erwähnt, fand ich das gar nicht so super, denn Eadlyn schloss ich nicht wirklich ins Herz und somit war die Situation wirklich  ein bisschen, als würde man nach langer Zeit einer Person begegnen, die sich einem total entfremdet hat, und niemand weiss so wirklich, was zu sagen ist. So im Rückblick fänd' ich es besser, wäre Eadlyn nicht zu Wort gekommen und Kiera Cass hätte tatsächlich nach dem dritten Band Schluss gemacht.  

Kiera Cass wurde in South Carolina, USA, geboren und lebt heute mit ihrem  Mann und ihren zwei Kindern in Virginia. Die Idee zu den 'Selection'-Romanen kam ihr, als sie darüber nachdachte, ob Aschenputtel den Prinzen wirklich heiraten wollte - oder ob ein freier Abend und einnwunderschönes Kleid nicht auch gereicht hätten... Mit ihren 'Selection'-Romanen hat Kiera Cass es weltweit auf die Bestsellerlisten geschafft.


Kommentare :

  1. Huhu liebe Mara ♥
    Schade, dass dich das Buch nicht ganz überzeugen konnte. Ich bin selbst schon total neugierig auf den vierten Band da man wirklich die unterschiedlichsten Meinungen dazu aufschnappt. ^-^
    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Jasi,
      ja, das fand ich auch traurig, aber irgendwie habe ich das auch in gewissem Masse erwartet... Ich hoffe, dass er dir gefällt und du ihn gerne liest, denn es gibt ja auch ganz gegensätzliche Meinungen, wie ud schon sagtest!
      Allerliebst,
      Mara

      Löschen
  2. Na du ♥ Ich fande das Buch wirklich gelungen, jedoch finde ich es blöd das es nicht als Nachfolgereihe gilt sondern mehr als ein 4. Band :/ Schade das du nicht so ganz das gefallen finden konntest !

    Love ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen lieben Kommentar! Freut mich, dass es dir gefallen hat! Ja stimmt, das hätte man anders klüger lösen können... Naja... Aber den fünften lese ich trotzdem noch :P

      Allerliebste Grüsse! <33
      Mara

      Löschen
  3. Wirklich schade, dass du nicht so glücklich mit dieser Fortsetzungs-Reihe bist, und ja ich finde auch, man hätte nach Band 3 aufhören können/sollen, allerdings bin ich froh, dass es noch etwas mehr aus dem Selection-Universum zu lesen gibt.

    LG Piglet <3

    AntwortenLöschen

Wir lieben Kommentare - Rückmeldungen, konstruktive Kritik und natürlich auch Lob.
Allerdings wird Spam und anderes sofort von uns gelöscht!