gedanken | thinkings

Was wünsche ich mir von Büchern? Alles. Liebe, Bildung, Zufluchtsort, anderer Leben, Unterhaltung, Beschäftigung, Anregungen. Ich möchte in jedem Lebensalter diese Momente haben - egal wie kalt die Temperatur gesunken ist, egal wie laut die Umgebung ist, egal was passiert - Bücher zu lieben, mich darin zu verlieren und mich dadurch doch selber zu finden. Ich wünsche mir gute, schöne Bücher von talentierten Menschen mit anderen Gedanken, die mich alleine vom  Ansehen und Erinnern glücklich machen. Ich wünsche mir Zeilen, die ich nie vergessen werde und fiktive Momente, die niemals verblassen.
 
Was wünsche ich mir vom Bloggen? Ein Hobby zu sein, und nicht mehr als das. Keine Verpflichtung, keine Einengung. Ich wünsche mir, einen öffentlichen Ort zu erschaffen, wo Bücher die Decke und den Boden bilden, den Halt geben. Aber alles andere sollte ebenfalls Platz haben. Ich wünsche mir davon, Freude zu vermitteln. Ich wünsche mir davon eine Art, mich auszudrücken, eine Art, mich weiterzubilden und mich zu verwirklichen, und zwar so, wie ich  das möchte. Ich will einen Rückzugsort schaffen, der offen zugänglich ist und doch intim.
 
Was wünsche ich mir vom Schreiben? Völlige Selbstständigkeit. Ich kann alles sein, alles machen, tun und lassen. Ich wünsche mir, mich zu suchen und auszuprobieren, durch blosse Buchstaben. Durch blosse Worte Welten zu erschaffen. Veränderungen und Ideen zu Papier zu bringen, zu verwerfen. Mich auszufüllen, zu erfüllen und doch Platz zu lassen, mich  herauszufordern.

Kommentare :

Wir lieben Kommentare - Rückmeldungen, konstruktive Kritik und natürlich auch Lob.
Allerdings wird Spam und anderes sofort von uns gelöscht!