How to be Parisian | Rezension

03 Juli 2015

Kommentare Share this post
 
 


 
  

How to be Parisian wherever you are von Sophie Mas, Audrey Diwan, Caroline de Maigret, Anne Berest
Genre: Sachbuch
Verlag: btb Verlag 
Seitenanzahl: 270 Seiten
Fassung: Hardcover mit Schutzumschlag
Original: How to be Parisian wherever you are, Englisch
Übersetzerin: Carolin Müller
Preis: ca. 14,99 Euro [D]



Millionene Frauen überall auf der Welt wollen so sein wie sie: die Pariserin.  Denn nur sie schaffte es, mit Stil, Charme und beneidenswerter Lässigkeit durchs Leben zu gehen. Sie sieht immer gut aus - obwohl sie sich keine Gedanken darüber macht, was sie morgens aus dem Kleiderschrank zieht.  Sie ist eine liebevolle Mutter - und fährt trotzdem ohne Anhang an die Côte d'Azur. Sie stellt toujours strikte Regeln auf - nur um jede einzelne von ihnen mit Genuss zu brechen... In How to be Parisian enthüllen vier Pariser Lifestyle-Ikonen mit viel Selbstironie und Witz den Mythos der Pariser Frau: ihre Allüren, ihre Nonchalance, ihren  Style, wie sie liebt und wie sie ihre Tage und Nächte verbringt. Ihre wichtigste Lektion: Um eine echte Pariserin zu sein, kommt es nicht auf die Herkunft an - sondern allein auf die Einstellung.
  


Ich liebe Bücher wie dieses. Bücher, die man an einem Nachmittag durchschaut und danach ganz viele tolle Erinnerungen hat, es immer wieder in die Hand nimmt. Sie gewinnen schnell viel Bedeutung, und doch darf man sie nicht zu ernst nehmen. Man kann schön in ihnen versinken und muss dann doch schnell wieder den nötigen Abstand gewinnen, denn das vorgespielte Leben in solchen Büchern tut nicht immer gut, wenn man es zu ernst nimmt.

So dachte ich bisher immer über solche Lifestyle-Bücher. Und dieses hier hat das komplette Gegenteil bewiesen. Denn zum Glück wird schnell klar, denn wie im Klappentext erwähnt sind alle Texte mit grosser Selbstironie verfasst, was ihnen natürlich den gewissen Witz verleiht, dass dieses Buch ganz anders gemeint ist. Deswegen kommt dieses Problem hier gar nicht auf, und man kann das galant übergehen.
 
Ich liebe den Pariser Stil. Er ist chic und schlicht, klassisch und lässig. Und genau die richtige Mischung davon. Deswegen habe ich mich wahnsinnig gefreut, dieses Buch auszupacken. Die Gestaltung ist auf den ersten Blick schon richtig toll. Die Illustration auf dem Cover und dem Buch ohne Schutzumschlag sticht sofort in die Augen und ich liebe sie einfach. Ich könnte sie stundenlang anschauen! Mir gefallen auch die Schriften - allgemein ein echter Eyecatcher, dieses Buch!
Die Illustrationen sind toll - vielfältig und nicht so perfekt. Kein Illustrationsstil zeichnet sich durch alle Seiten ab, überwiegend werden sowieso nur Fotos gebraucht. Das Layout innerhalb lässt sich gut lesen und ist vor allem schlicht und schön.

Das Buch ist innen ersteinmal anders, als ich es mir vorgestellt habe. Es ist voll von witzigen Listen, die mich ständig zum Lachen brachten, aber auch Rezepte und Tipps für die eigene Haut sind enthalten. Es deckt viel ab und nimmt den Ausdruck 'Die Pariserin' einfach perfekt auf die Schippe - mit dem Humor der Pariserin! Auch  der wird Beschrieben, ebenso wie es eine ganze Seite darüber gibt, in welchen Situation man eine Pariserin auf einer Parkbank sitzend vorfindet. Oder ihre äusserst ironischen, fast schon sarkastischen Verkehrsregeln. Das Buch ist eine perfekte Mischung aus einem Guide, an den man sich tatsächlich halten kann, und der etwas albernen Lockerheit, die dem Buch lässig eine gesamte Vorlage bietet. Man muss auf jeder Seite abschätzen, ob das Folgende ernst ist oder nicht, und genau das hat die Spannung wahnsinnig ausgemacht.
 
 
Ich glaube, dass dieses Buch den Nerv einer Pariserin trifft, einer Frau, die es werden will und dann auch noch sonst ziemlich jeden. Humorvoll und kritisch spiegelt es die Szenen im Leben einer Pariserin wider, dass man das Buch einfach durchliest, geniesst und sich um den Rest mal keine Sorgen macht. Die Themen sind so vielfältig, die Gestaltung ist schön und der Inhalt bringt dich zum Lächeln - perfekt also für einen schönen, ruhigen Nachmittag, wenn das Wetter draussen einfach mal zu heiss ist und man sich - wie im Winter - im kühleren Zuhause verkriechen möchte.

 
 
Anne Berest ist Autorin und hat bereits zwei Romane und eine Biografie über Francoise Sagan verfasst. Sie schreibt ausserdem für Fernsehen, Film und Theater.
 
Audrey Diwan studierte Journalismus und Politikwissenschaft und arbeitet seitdem als Drehbuchautorin. Aktuell führt sie Regie bei ihrem ersten Spielfilm und ist ausserdem Editor-at-large für das Magazin Stylist.
 
Caroline de Maigret hat Literatur an der Sorbonne studiert und als Model in NEw York gearbeitet. 2006 kehrte sie nach Paris zurück und gründete ein Musiklabel. Seit 2012 ist sie Chanel-Markenbotschafterin und unterstürzt im Rahmen der NGO CARE Projekte zur Frauenförderung.
 
Sophie Mas ist in Paris geborern und aufgewachsen. Nach ihrem Studium an zwei der Pariser Grandes Écoles gründete sie ihre eigene Filmproduktionsfirma und arbeitet nun in Los Angeles, New York und São Paulo. 
 

an den btb Verlag für das Rezensionsexemplar!
 
Kommentare
  1. Huhu!
    Eine sehr schöne Rezension :)
    Erst einmal finde ich das Buch echt schön gemacht. Daher bin ich auch darauf aufmerksam geworden.
    Bis jetzt habe ich aber eher zwiegespaltene Meinungen über das Buch gehört, sodass ich Zweifel habe, ob es das richtige Buch für mich ist.
    Nichtsdestotrotz werde ich mir mal die Leseprobe besorgen! :)

    liebe Grüße
    Emilie
    www.blaetterwind.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Emilie,
      vielen Dank!
      Dem stimme ich zu - die Aufmachung ist der Hammer!
      Wirklich? Naja, ich muss sagen, man muss auch wirklich auf sowas stehen. Dass es so stark mit Humor gepaart ist, wusste ich nicht, aber mir gefiel es ganz gut.
      Ja, das ist wohl der beste Weg!

      Liebe Grüsse zurück!
      Mara

      Löschen
  2. Ich muss sagen die Rezension hat mich echt dazu gebracht mir das Buch genauer anzuschauen.Ich werde es mir hoffentlich bald mal kaufen. Dankeschön für diese Rezension Mara.
    Liebe Grüße
    Britta
    http://readitinthenight.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Britta,
      das hoffe ich auch! Mir hat es, wie schon erwähnt, besser als nur 'ein bisschen' gefallen, und ich freue mich, bald von dir zu hören, wie du es findest! Sehr, sehr gerne.
      Ich freue mich auch immer so, wenn Leute mir für meine Rezensionen danken, als hätte ich irgendwie was verändert.... Also wirklich DIR herzlichen Dank!

      Alles Liebe,
      Mara

      Löschen

Wir lieben Kommentare - Rückmeldungen, konstruktive Kritik und natürlich auch Lob.
Allerdings wird Spam und anderes sofort von uns gelöscht!




FREYJA © 2017
Template by Blogs & Lattes

Enter your keyword